AUTOOL AST605

259,99 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

AST605 Pulsierender Bremsflüssigkeitsaustauscher


AST605 nutzt die brandneue Impulsaustauschtechnologie, die in bestimmten Zeitintervallen kontinuierlich Impulssignale aussendet, um konstant einen hochfrequenten Druckausgang an die Bremsflüssigkeitsleitung zu liefern. Die Anwendung von Impulsen in der Bremsflüssigkeitsaustauschmaschine löst das Problem des Luftaustritts aus dem Rohr, während der kraftvolle Stoß auch den an der Innenwand des Rohrs anhaftenden Schmutz und Verunreinigungen entfernt, was sowohl Arbeitszeit spart als auch die Effizienz verbessert.


Zeiteffizient und druckregulierbar

Es ersetzt die herkömmliche Art und Weise, die Bremsflüssigkeit durch zwei Personen auszutauschen. Der Austausch der Bremsflüssigkeit kann von einer Person problemlos in nur 10 Minuten durchgeführt werden, was Zeit und Mühe spart. Der einstellbare Druckbereich des AST605 beträgt 0,6–3,0 bar, wodurch der Druckausgang entsprechend dem Druckwiderstandsbereich des Bremsflüssigkeitsbehälters verschiedener Modelle angepasst werden kann, wodurch die Bedienung professioneller und einfacher wird.

Sichere und zuverlässige Drucküberwachung

AST605 verfügt über eine eingebaute Drucküberwachungsvorrichtung. Wenn der Pumpendruck unter 0,6 bar fällt, wird der automatische Bremsschutz aktiviert, um zu verhindern, dass Luft in die Bremsflüssigkeitsleitung des Fahrzeugs gelangt, was einen sichereren und zuverlässigeren Arbeitsprozess ermöglicht.


Geringer Arbeitslärm

Der während des Gebrauchs erzeugte Lärm beträgt höchstens 70 Dezibel, um Ihre Sicherheit und Gesundheit zu schützen. Kein Lärm und eine bessere Arbeitsumgebung.

Breite Kompatibilität

Geeignet für die meisten Modelle in Europa, Amerika und Asien, für die Bremsflüssigkeitsstandards Dot3, Dot4 und Dot5.1.


Anleitung zum AUTOOL AST605 Bremsflüssigkeitsaustauscher

  1. Heben Sie das Auto auf die richtige Höhe an, um die Räder vom Boden abzuheben.
  2. Schließen Sie die vier Ölflaschen des Geräts an die Bremsunterzylinder des Fahrzeugs an und lösen Sie die Auslassschraube der Bremsunterzylinder, um sicherzustellen, dass Flüssigkeit abfließen kann.
  3. Stecken Sie den Einlassschlauch und den Druckeinstellschlauch in die neue Bremsflüssigkeitsflasche
  4. Schließen Sie das Netzteil an und schalten Sie den Netzschalter ein.
  5. Drücken Sie die Start-Taste, um den Druck aufzubauen, bis der Zeiger des Manometers 1 bar überschreitet. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Taste loslassen und den Druck nach Bedarf anpassen.
  6. Vor dem Austausch der Bremsflüssigkeit muss zuerst der Ausgangsschlauch entleert werden, dann der passende Modellanschluss gefunden und an den Ölbehälter des Hauptbremszylinders angeschlossen werden.
  7. Wenn die Austauschgeschwindigkeit während des Flüssigkeitsaustauschs etwas langsam ist, kann der Ausgangsdruck je nach Bedarf entsprechend angepasst werden.
  8. Nachdem der Flüssigkeitsaustausch abgeschlossen ist, schalten Sie bitte die Maschine aus und reduzieren Sie den Druck auf Null. Entfernen Sie dann den am Fahrzeugbehälter befestigten Anschluss, um zu verhindern, dass der Überdruck zu einem Überlaufen der Bremsflüssigkeit führt.

Über Druckeinstellungen

Der Standardarbeitsdruck von AST605 ist auf 1 bis 1,5 bar eingestellt, wodurch sichergestellt werden kann, dass sich der Bremsflüssigkeitsbehälter während des Flüssigkeitswechsels nicht verformt, wodurch die Dichtheit des sekundären Dichtungsrings sichergestellt wird. Durch Anpassung der Druckhöhe ist es auch möglich, Bremsflüssigkeit bei niedrigerem Betriebsdruck zu entlüften oder auszutauschen. Bitte achten Sie beim Bremsflüssigkeitswechsel bei höheren Betriebsdrücken auf die Druckanpassung, da ein zu hoher Druck zur Beschädigung des Hauptbremszylinders der Bremsanlage führen kann.

Vorsichtsmaßnahmen

  • Mischen Sie DOT5 nicht mit DOT3 und DOT4, da die Grundölzusammensetzung unterschiedlich ist. Die Entlüftungsreihenfolge beim Flüssigkeitswechsel muss dem Prinzip „weit zu nah am Hauptzylinder oder Bremspedal“ folgen. Bei Fahrzeugen mit Linkslenkung lautet die Reihenfolge „rechtes Hinterrad → linkes Hinterrad → rechtes Vorderrad → linkes Vorderrad“, wobei wiederum eine Entlüftung erfolgt, um sicherzustellen, dass saubere Flüssigkeit und keine Luftblasen austreten.
  • Bitte fahren Sie nicht sofort los, nachdem der Bremsflüssigkeitswechsel abgeschlossen ist. Es muss überprüft werden, ob die Rohrleitung keine Undichtigkeiten aufweist. Starten Sie das Fahrzeug, lassen Sie es im Leerlauf laufen und betätigen Sie das Bremspedal, um sicherzustellen, dass der Pedalwiderstand allmählich zunimmt und der Bremsflüssigkeitsdruck aufrechterhalten wird. Führen Sie dann einen internen Straßentest durch, um sicherzustellen, dass die Bremsleistung normal ist, bevor Sie auf der Straße fahren.

Packliste

  • 1 Stück * AUTOOL AST605 Haupteinheit des Bremsflüssigkeitsentlüfters
  • 1 Stück * Benutzerhandbuch
  • 1 Stück * Zertifikat
  • 1 Stück * Flüssigkeitsrecyclingflasche (1,5 l)
  • 3 Stück * Anschlüsse
  • 2 Stück * Hängeregale